Gemeinde Barsbüttel – Gemeinde Barsbüttel

Seitennavigation: Zur HauptnavigationZur BereichsnavigationZum InhaltZur Informationsleiste
 

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Es weihnachtet sehr

Termine im Advent

Für schöne Adventsstimmung sorgen in Barsbüttel die zahlreichen Aktionen von Vereinen, Verbänden und Kirchen. Auf einer Doppelseite haben wir für Sie die Termine der Vorweihnachtszeit zusammengestellt.

Freuen Sie sich aufs Weihnachtsmärchen für die Kleinen oder holen Sie sich bei den zahlreichen Adventbasaren Geschenke für den Gabentisch.Natürlich kommt auch wieder der Nikolaus ins Rathaus. Und die Senioren sind in allen Ortsteilen bei den gemeindlichen Feiern willkommen.

Gestalten Sie nun Ihre Adventszeit mit unserer Übersicht (PDF; 1,19 MiB). Die Gemeinde Barsbüttel wünscht eine schöne Adventszeit und ein frohes Fest.

 

Winterdienst: Helfen Sie mit!

Eigentümer ebenso wie Mieter müssen im Winter die unmittelbar an ihr Wohngrundstück grenzenden Wege räumen und streuen. Bitte versehen Sie Ihren Winterdienst in der Zeit zwischen 7 und 20 Uhr, wenn es aufgehört hat zu schneien beziehungsweise wenn sich überfrierende Nässe gebildet hat. Für die Zeit nach 20 Uhr gilt: Schnee und Eis müssen bis spätestens 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr des Folgetages entfernt sein.

Räumen Sie bitte eine circa 1,50 breite Schneise frei, so dass auch Rollstuhlfahrer und Kinderwagen problemlos passieren können. Beim Streuen vermeiden Sie bitte Salz und andere auftauende Stoffe, Ausnahmen sind zum Beispiel Eisregen oder gefährliche Stellen wie Treppen und Rampen.

Sonderfälle bei der Räumpflicht wie verkehrsberuhigte Bereiche oder Privatwege erklärt unser Flyer „Winterdienst“, den Sie im Rathaus oder unter diesem Text zum Download erhalten. Auskünfte gibt zudem Frank Wolfsperger, Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Soziales und Bürgerbüro, Tel. 040 67072-310. Infos zum gemeindlichen Räumdienst erteilt unser Bauhof, Tel. 040 66854901. Bitte helfen Sie mit, dass alle Bürger im Winter sicher unterwegs sind. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Flyer zum Winterdienst (PDF; 702 KiB)

 

Das ist der neue Wagen

Unsere Feuerwehr: Noch besser für den Einsatz gerüstet

Mit Wasserschlauch, Blaulicht und Sirene würde wohl jeder ein Feuerwehrauto ausstatten. Die Profis der Barsbütteler Wehr haben noch bessere Ideen, wie ein Brand effizient gelöscht werden kann: Durch eine automatische Schaummischanlage, beispielsweise. Oder mittels eines Schnellangriffschlauch. Damit ist das neue Barsbütteler Löschfahrzeug ausgestattet.

Weiterlesen...
 

Wohnen und Arbeiten in Willinghusen: Takeda-Gelände in den Gremien

Im Ortsbeirat und im Planungsausschuss werden die Kommunalpolitiker sich ausgiebig mit den Planungen für das Willinghusener Takeda-Gelände beschäftigen. Bereits vor einigen Wochen hatten sich Vertreter der Firma, der Gemeinde und aus der Politik mit zahlreichen Bürgern zu einem Workshop auf dem Gelände getroffen.

Vier Entwürfe wurden diskutiert, der Entwurf „Pixel“ (links) gilt als Favorit: Geplant ist, das bisherige Laborgebäude für gewerbliche Nutzung zu erhalten. Darüberhinaus können Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser, aber auch Mehrfamilienhäuser entstehen. „Diese sollen dann zu maximal 30 Prozent für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung stehen“, erklärt Rita Dux, Fachbereichsleiterin für „Bau und Umwelt“ im Rathaus.

Weiterlesen...
 

Mit Sack und Pack in die Callingtonstraße

Kita-Neubau in Barsbüttel ist bezugsfertig

Die Senioren in der Callingtonstraße haben ab November neue Nachbarn. „Wir freuen uns auf euch“, riefen sie Kindern und Erziehern zu, als diese während der Bauphase ihrem künftigen Kita-Gebäude einen Besuch abstatteten. Die Arbeiten am Neubau in der Callingtonstraße wurden abgeschlossen. Seit Ende Oktober sind die Gruppen, die zuvor in Wohncontainern im Soltausredder untergebracht waren, in ihren Räumen. Insgesamt wird es zwei Elementar- und zwei Krippengruppen geben, 60 Kinder sollen auf den 625 Quadratmetern der Kita Platz zum Spielen finden. Das Haus wurde von Investor Wilhelm Kuhrt gebaut, er betreibt auch das benachbarte Senioren- und Therapiezentrum. Die Gemeinde Barsbüttel mietet von ihm die Räumlichkeiten und stellt diese dem Träger, der Vereinigung Kitas Nord, zur Verfügung.

Bücher, Spiele und Kuscheltiere sind im Gepäck: Juand (6), Amelie und Taha (beide 4, v.l.) ziehen mit ihren Kita-Gruppen in das neue Gebäude an der Callingtonstraße.

Weiterlesen...
 

Finanzausgleichsgesetz: Barsbüttel fehlt eine Million

Die Kommune muss sparen – was bedeutet das für den Bürger?

Die Beratungen für den Haushalt 2015 stellen Politik und Verwaltung vor große Herausforderungen. Vermutlich eine Million Euro muss eingespart werden, um einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können.

Diese Summe muss Barsbüttel wohl im kommenden Jahr zusätzlich an Land und Kreis bezahlen, da sich sowohl die Kreisumlage als auch die Abgaben im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs auf Landesebene erhöhen werden. Was das für den einzelnen Bürger und die auch für die gesamte Kommune bedeutet, erfahren Sie durch einen Klick auf „Weiterlesen“.

Weiterlesen...
 

Film zum Jubiläumsjahr

Vor 125 Jahren gründete sich die Freiwillige Feuerwehr Barsbüttel. Wer bis heute die Feuerwehr einsatzbereit hält, darüber könnte man Romane schreiben… Oder einfach einen Film drehen. Genau das haben die Kameraden der Barsbütteler Wehr gemacht. Schauen Sie rein und lassen Sie sich mitnehmen auf einen Einsatz und in den Alltag eines Feuerwehrmanns.