"Schreckgespenst Infektionen - Mythen, Wahn und Wirklichkeit“

Do, 22.02.2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft (SHUG) die Sektion Barsbüttel informiert über das Thema:
"Schreckgespenst Infektionen - Mythen, Wahn und Wirklichkeit“

Die SHUG feiert im Jahr 2018 ihren 100. Geburtstag. Die Veranstaltungsreihe der interessanten Vorträge in der Sektion Barsbüttel wird eröffnet durch Frau Prof. Dr. Karina Reiß. Mit dem Thema "Schreckgespenst Infektionen - Mythen, Wahn und Wirklichkeit“ erläutert uns die Professorin von der medizinischen Fakultät, inwieweit Infektionen eine tödliche Bedrohung darstellen und geht der Frage nach, ob deren Gefahrenpotenzial fehleingeschätzt wird.
Infektionen sind immer wieder aktuell. Zurzeit ist es die Schweinegrippe, davor Ebola, EHEC, Vogelgrippe oder BSE. Dazu kommen ständig neue Schlagzeilen über gefährliche Keime auf Flugzeugsitzen, Legionellen im Trinkwasser oder Todesopfer durch Listerien.
Infektionen beschäftigen die Menschen und bereiten Sorgen. Weil das der Fall ist, wird dieses Thema wie kaum ein anderes regelmäßig von Medien, Pseudo-Experten und Politik missbraucht um Panikmache zu schüren. Warum funktioniert das? Weil Unwissen und Angst vor dem Unbekannten zu Fehleinschätzungen des Gefahrenpotentials führen. Als Ergebnis werden neue Gesetze erlassen und zahllose Maßnahmen zur Minimierung dieser gefühlten Risiken ersonnen: die meisten sind jedoch unangemessen, viele sogar sinnlos. Theoretische Gefahren bannen zu wollen, ist sündhaft teuer. Gänzlich grotesk sind Vorkehrungen und Maßnahmen, die eine Elimination von nicht existenten Gefahren zum Ziel haben. Die Folgen dieser Entwicklungen sind ruinös für unsere Gesellschaft. Noch viel schlimmer ist aber, dass tatsächliche Gefahren für unsere Gesundheit sträflich vernachlässigt werden; dies wiederum hat Auswirkungen, die schlichtweg skandalös sind. Wissenschaft, Politik und Gesellschaft stehen jetzt in der Pflicht, endlich einen vernunftbasierten Weg für die Zukunft einzuschlagen.

Sie können sich informieren am Donnerstag, 22. Februar um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Barsbüttel, Soltausredder 20, 22885 Barsbüttel. Eintritt 5 Euro, Mitglieder der Universitätsgesellschaft haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
ck

Rubrik
Vorträge / Lesungen / Diskussionen

Veranstaltungsort
Soltausredder 20, Raum Stormarn, Bürgerhaus Barsbüttel
,
Veranstalter
SHUG im Hause VHS Barsbüttel
Soltausredder 20, 22885 Barsbüttel
Kontaktdaten
Telefon: 040 570187340
Telefax: 040 67072101
E-Mail:
Homepage: www.vhs-barsbuettel.de